Die U16-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes haben ihr erstes von zwei Länderspielen auf Zypern gewonnen.

Am Mittwoch bezwang das Team von DFB-Trainer Steffen Freund in Paralimni den Gastgeber mit 5:0 (3:0).

Die Treffer für den deutschen Nachwuchs erzielten Niklas Teichgräber (2.) von Hannover 96, der Schalker Tim Bodenröder (33./35.), der Hamburger Nick Hallbauer (44.) und der Mainzer Devante Parker (80.).

"Wir haben hoch verdient gewonnen und hätten noch mehr Tore machen müssen, das ist auch der einzige Kritikpunkt. Ansonsten hat die Mannschaft sehr viele gute Aktionen gezeigt", sagte Freund.

Am Donnerstag trifft die DFB-Auswahl um 14.00 Uhr auf die U17 der Zyprer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel