Schalke 04 hat seinen Kader weiter ausgedünnt und den Vertrag von Stürmer Peter Lövenkrands aufgelöst. Der Däne, der im Sommer 2006 ablösefrei von den Glasgow Rangers gekommen war, besaß noch einen Kontrakt bis Juni 2009.

Erst vor wenigen Tagen hatte sich der Klub von Allrounder Gustavo Varela getrennt.

"Peter hat sich charakterlich einwandfrei verhalten und ist ein guter Junge. Er hatte in seiner Zeit hier das Pech, dass er in guten Phasen immer wieder durch schwere Verletzungen zurückgeworfen wurde", erklärte Manager Andreas Müller.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel