Wie weit darf Franck Ribery gehen: Im Trainingslager des FC Bayern München in Dubai setzte sich der "Spaßvogel" ans Steuer des Mannschaftsbusses und baute - mit allen Spielern an Bord - prompt einen Unfall. Vorm Team-Hotel demolierte der Franzose zwei Schilder

Das Hotel-Management reagierte keineswegs amüsiert und beschwerte sich, dass der 25-Jährige keine Fahrerlaubnis für einen Bus habe.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel