Überraschendes Comeback in der 5. Liga: Der ehemalige FIFA-Schiedsrichter Michael Kempter (Sauldorf) kehrt in der kommenden Saison der Oberliga Baden-Württemberg auf den Fußballplatz zurück.

Das gab der für den Spielbetrieb zuständige Thomas Proksch beim Staffeltag der Klubs, die am 11. August in ihre Spielzeit starten, in der Sportschule Steinbach in Baden-Baden bekannt.

"Endlich ist diese lange, schwierige Zeit für mich vorbei. Es tut mir gut, wieder dabei zu sein und ich werde mich mit aller Kraft engagieren", sagte Kempter, der sein letztes Bundesligaspiel am 17. Januar 2010 geleitet hat, der "Bild".

Kempter, der bisher jüngste Bundesliga-Schiedsrichter (Debüt im Jahr 2006 mit 23 Jahren), hatte monatelang wegen seines Rechtsstreits mit dem früheren Schiedsrichter-Sprecher Manfred Amerell für Schlagzeilen gesorgt.

Der 29-Jährige hatte Amerell gegenüber dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) und später auch in den Medien sexuelle Belästigung in mehreren Fällen vorgeworfen. Amerell besteht bis heute darauf, dass die Beziehungsaffäre einvernehmlich war.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel