Das Schicksal von Waldhof Mannheim liegt in den Händen von Dietmar Hopp.

"Alle Versuche, seit Ende Oktober Geld aufzutreiben, sind erfolglos geblieben. Unser letzter Rettungsanker ist der Hoffenheimer Mäzen", gibt Waldhof-Geschäftsführer Andreas Laib zu.

Ende dieser Woche finden die entscheidenden Gespräche statt. Waldhof fehlen rund eine Millionen Euro zur Deckung des Saison-Etats. Ohne Hopps Finanzspritze ist die Insolvenz wohl unumgänglich.

Hopp hatte weitere finanzielle Unterstützung zuletzt an Bedingungen geknüpft.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel