Die USA, Ägypten und Südkorea haben ihre offizielle Kandidatur für die Austragung der Fußball-Weltmeisterschaften 2018 und 2022 bekanntgegeben und die Zahl der bereits ordnungsgemäß angemeldeten Aspiranten auf neun erhöht.

Zuvor hatten sich bereits Mexiko, England, Katar, Russland, Japan und Indonesien für die WM-Gastgeberrolle beworben.

Bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist wird zudem noch mit den Kandidaturen von China und Australien gerechnet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel