Bei Waldhof Mannheim haben sich die Entwicklungen einmal mehr überschlagen.

Die Staatsanwaltschaft Mannheim durchsuchte am Dienstag die Geschäftsräume des Regionalligisten. Zudem traten die Spieler wegen ausstehender Gehälter in den Streik.

Die Durchsuchung steht im Zusammenhang mit Ermittlungen wegen des Verdachts der Veruntreuung von Geldern. Die Ermittler prüfen, ob frühere Funktionäre bei der Errichtung des Jugendförderzentrums betrogen haben.

Am Donnerstag wollen sich Mannschaft und Verantwortliche zu Gesprächen zusammensetzen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel