Der DFB und die Nationale Anti Doping Agentur haben im Jahr 2008 alle vertraglich vereinbarten Ziele der gemeinsamen Anti-Doping-Strategie erreicht.

"Das Zusammenwirken von NADA und DFB bei unangemeldeten Trainings- und Wettkampfkontrollen führt zu einem Ergebnis, das allen Aktiven ein klares Signal gibt, dass Doping im Fußball keine Chance hat", erklärte DFB-Vizepräsident Rainer Koch.

Im Auftrag des DFB hat die NADA im vergangenen Jahr 498 unangemeldete Kontrollen durchgeführt. Dabei wurden keine Verstöße festgestellt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel