Rot-Weiß Essen hat in der Regionalliga West den Sieg gegen den Wuppertaler SV in letzter Minute verpasst und sich mit einem 2:2-Unentschieden begnügen müssen.

Wuppertals Keeper Christoph Semmler wurde dabei zum Held der Stunde, als er wenige Sekunden vor dem Schlusspfiff einen Elfmeter von Marvin Ellmann parierte.

Christian Knappmann brachte mit einem Doppelpack Wuppertal in Führung (52./61.), doch Markus Heppke (70.) und Konstantin Sawin (81.) egalisierten den Vorsprung zu Gunsten von RWE wieder.

Mit einem Spiel weniger auf dem Buckel haben die Essener drei Punkte Rückstand auf Ligaprimus Fortuna Köln (38 Punkte) und bleiben auf Rang vier. Wuppertal bleibt mit 27 Zählern auf dem siebten Platz.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel