Mit seiner Galavorstellung beim 6:2 gegen den 1. FC Nürnberg hat Lewis Holtby von Alemannia Aachen das Interesse zahlreicher Vereine aus dem In- und Ausland geweckt.

Nach Informationen der "Aachener Zeitung/Aachener Nachrichten" sollen beim Sieg gegen den Club, zu dem Holtby zwei Tore und eine Vorlage beisteuerte, Scouts von zehn deutschen Erstligisten sowie vier internationalen Top-Klubs auf der Tribüne gesessen haben.

Nach einem Bericht von "kicker-online" will vor allem Leverkusen das Gespräch mit dem 18 Jahre alten Offensivtalent suchen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel