Bei der Suche nach einem neuen Sportdirektor hat Hannover 96 Kontakt zum bisherigen Freiburger Manager Dirk Dufner aufgenommen. Dies bestätigte 96-Klubchef Martin Kind auf SPORT1-Anfrage.

"Es ist richtig, dass Dirk Dufner einer der Kandidaten ist. Ich habe heute mit ihm telefoniert. Es wird zeitnah weitere Gespräche geben. Er kommt unserem Anforderungsprofil sehr nah", sagte Kind am Montagnachmittag.

Dufner und der SC Freiburg hatten kurz zuvor die Beendigung ihrer Zusammenarbeit bekanntgegeben.

"Das erleichtert die Gesprächsführung. Und es macht es einfacher, dass er uns zur Verfügung stehen könnte", sagte Kind, der den Nachfolger von Jörg Schmadtke möglichst in den kommenden Tagen präsentieren will: "Wir wollen möglichst zeitnah eine Lösung präsentiert. Am besten noch in dieser Woche."

Schmadtke und Hannover hatten sich in der vergangenen Woche auf eine Vertragsauflösung geeinigt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel