Josip Kuze, früherer Trainer der damaligen Zweitligisten FSV Mainz 05, Rot-Weiß Erfurt und Chemnitzer FC, ist tot.

Der Kroate starb am Sonntag in seiner Heimat im Alter von 60 Jahren an Leukämie. Dies berichten kroatische Medien.

Kuze war in der Saison 1991/92 mit Erfurt aus der 2. Bundesliga abgestiegen und übernahm danach für zwei Jahre die Mainzer.

Von September bis November 2000 war Kuze kurzzeitig in Chemnitz im Amt, zuletzt trainierte er von 2009 bis 2011 die Nationalmannschaft Albaniens und im vergangenen Jahr den chinesischen Erstligisten Tianjin Teda.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel