Wilhelm Schänzer glaubt nicht an systematisches Doping im deutschen Fußball.

"Die Fallzahlen stehen in keinem Verhältnis zu anderen Sportarten. 2005 wurden im Fußball international bei circa 20.000 Kontrollen ganze 13 Fälle mit anabolen Wirkstoffen nachgewiesen, keiner in Deutschland. Im Gewichtheben wurden 60 oder 70 Fälle mit einem einzigen Steroid bekannt - das sind völlig andere Dimensionen", so der Doping-Experte in "Die Zeit".

Schänzer kann sich aber vorstellen, dass "der eine oder andere Kicker" zu unerlaubten Substanzen greife.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel