Mit einer B-Elf hat Fußball-Rekordmeister FC Bayern München ein Benefizspiel für die Opfer der jüngsten Hochwasser-Katastrophe klar für sich entschieden.

Der Triple-Sieger, der am Sonntag in Passau ohne die meisten seiner Stammkräfte angetreten war, gewann vor 12.000 Zuschauern gegen eine Regionalauswahl mit 5:1 (3:0).

Die Tore für die Münchner erzielten Mitchell Weiser (2. Minute), Christian Derflinger (23./77.), Xherdan Shaqiri (45.+1) und Tobias Schweinsteiger per Foulelfmeter (84.).

Den Ehrentreffer für die Regionalauswahl erzielte Michael Pillmeier (89.).

Wichtiger als das Ergebnis war die Aktion vor dem Anpfiff: Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Vereinspräsident Uli Hoeneß überreichten einen Spendenscheck über 250.000 Euro.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel