Ex-Bayern-Profi Breno kann auf weitere Hafterleichterungen hoffen.

Wie sein Anwalt der "Bild" berichtete, erhalte der Brasilianer zusätzlich zum Freigang um beim FC Bayern im Jugendzentrum arbeiten zu können, neuerliche Vollzugslockerung.

"Er darf in gewissen Abständen einige Stunden mit seiner Familie privat zuhause verbringen", wurde der Anwalt weiter zitiert.

Vor allem an Samstagen habe Breno so die Möglichkeit, für bis zu sechs Stunden seine Familie außerhalb der Gefängnismauern zu besuchen.

Breno wurde im Juli 2012 wegen schwerer Brandstiftung zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt, weil er die gemietete Nobelvilla in Grünwald anzündete. Seitdem sitzt er in Stadelheim in Haft.

Hier gibt's alle News zur Bundesliga.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel