Die UEFA-Disziplinarkommission hat beschlossen, dass "Schwalben" im Nachhinein bestraft werden können. Falsche Abseitsentscheidungen werden nicht korrigiert, da es sich dabei um die technische Anwendung einer Regel und nicht um die Bestrafung unsportlichen Verhaltens handele.

Fachleute bezweifeln, dass Geldbußen das richtige Mittel zur Verhinderung von Rassismus sind und empfehlen teilweise oder komplette Schließung der Stadien, um Fans zu animieren, aus Angst vor Verbannung gegen rassistische Parolen und Gesänge vorzugehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel