Das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund wird wegen des Bauträger-Insolvenzverfahrens später als geplant eröffnet. Neuer Termin soll im ersten Halbjahr 2015 sein.

Ursprünglich war die Eröffnung für das Jahresende 2014 vorgesehen. Eine genauere Terminprognose lasse sich erst nach Beendigung der Rohbauarbeiten und nach der Winterperiode stellen, erklärten die Verantwortlichen am Freitag.

Durch die Insolvenz der Alpine Bau Deutschland AG seien bislang keine zusätzlichen Baukosten entstanden, hieß es.

Das Deutsche Fußballmuseum könne weiterhin innerhalb des geplanten Gesamtbudgets von 36 Millionen Euro realisiert werden. Die Bauarbeiten werden von einem anderen Unternehmen weitergeführt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel