Nach einer Roten, 4 Gelb-Roten und 12 Gelben Karten wurde die Bezirks-Oberliga-Partie zwischen Spitzenreiter Ahlerstedt/Ottendorf und TB Uphusen beim Stande von 3:0 für die Gastgeber in der 89. Min. abgebrochen, als die Gäste nur noch 6 Spieler auf dem Feld hatten.

Von den 17 Karten sahen Uphusens Spieler 14.

Nach DFB-Spielordnung § 1 Abs. 4 kann "der Schiedsrichter auf Wunsch des Spielführers einer Mannschaft ein Spiel abbrechen, wenn diese durch Ausscheiden weniger als sieben Spieler auf dem Feld hat und das Ergebnis für den Gegner lautet."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel