Im Prozess wegen eines Erpressungsversuchs gegen Trainer Michael Skibbe haben die Täter ein Geständnis abgelegt. Skibbe muss damit weiterhin nicht vor Gericht erscheinen.

Die 33 Jahre alte Polizistin und ihr 26 Jahre alter Komplize gaben vor dem Düsseldorfer Landgericht an, das gestohlene Handy für 50 Euro erstanden und sich nach Entdeckung pikanter Fotos zur Erpressung entschlossen zu haben.

Allerdings habe man die Erpressung nicht durchgeführt. Das Gericht ermittelt, ob die Täter dies freiwillig taten oder weil sie sich ertappt fühlten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel