Am Rande des Spiels in der Regionalliga Süd zwischen Hessen Kassel und Darmstadt 98 wurden 31 Personen über Nacht in Gewahrsam genommen. Eine Polizistin wurde verletzt.

Ein vermeintlicher Rädelsführer wurde wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt. Gegen einen Krawallmacher wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung, Beleidigung und Hausfriedensbruch eingeleitet.

U. a. wurde ein Darmstädter Bus mit Feuerwerkskörpern und andereren Gegenständen beworfen.

Unter den Festgenommenen waren 3 "Krawall-Touristen" aus Stuttgart.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel