Uli Hoeneß hat in der Stadion-Kontroverse mit 1860 München Zugeständnisse ausgeschlossen.

"Es wird keine Annäherung mehr geben, dafür ist zu viel passiert. Ich habe erkennen müssen, dass es keinen Sinn macht, mit bestimmten Leuten zu kooperieren. Die müssen sich um ihren Mist selber kümmern", so der Manager des FC Bayern im "Münchner Merkur".

Die Bayern hätten sich immer "bemüht, ein superfairer Partner zu sein. Ohne unsere Hilfe gäbe es den TSV 1860 in dieser Form nicht mehr. Aber Dankbarkeit gibt es offensichtlich nicht."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel