Die deutschen Fans sind offenbar für die Einführung einer Gehaltsobergrenze bei Spielergehältern.

In einer Umfrage der Uni Duisburg-Essen sprachen sich 59,5 Prozent dafür aus, wobei die Sorge um die Liquidität der Vereine als Begründung genannt wird.

Positiv wurden zudem auch die Vorstöße zur Beschränkung des Ausländer-Anteils in den Teams sowie zu verbesserten Chancen von Nachwuchsspielern aufgenommen.

Keine klare Meinung haben die Fans in Bezug auf die Möglichkeit, einen zweiten Feldschiedsrichter auf dem Rasen einzusetzen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel