Die Vereine aus Bundes- und Zweiter Liga werden laut "Sport Bild" in den nächsten 3 Jahren zwischen 10 und 15 Mio. Euro weniger an den Deutschen Fußball-Bund (DFB) überweisen. Grund sind vor allem der gesunkene DFB-Anteil an den TV- und Ticket-Einnahmen.

Für Schiedsrichter überweist die Deutsche Fußball Liga (DFL) 5 statt 4,3, an die Landes- und Regional-Verbände von 5,5 statt 4,4 Millionen pro Jahr.

Abzüglich der Versicherung der Nationalspieler soll die DFL 10 Mio. Euro vom DFB aus der Vermarktung der Nationalmannschaft bekommen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel