UEFA-Präsident Michel Platini kontrolliert persönlich von Dienstag bis Donnerstag in der Ukraine und Polen die Vorbereitungen auf die gemeinsame EM-Endrunde 2012.

Im Fokus steht besonders die Überprüfung bereits angemahnter Fortschritte in der Ukraine bei der Fertigstellung der vier vorgesehenen Stadien und den dazugehörigen Infrastrukturen.

Polens Regierung hat aufgrund der unstrittigen Probleme bei Co-Gastgeber Ukraine schon Vorbereitungen aufgenommen, zusätzliche EM-Spiele in zwei weiteren Städten ausrichten zu können.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel