Michel Platini, Präsident der UEFA, hat bei seiner Inspektionsreise in Kiew den EM-Gastgebern 2012 den Rücken gestärkt.

"Es ist unmöglich, dass die Ukraine die Gastgeberrolle verliert. Gleiches gilt für Polen", sagte Platini. Beide Länder würden an den EM-Vorbereitungen hart arbeiten.

Am 12. oder 13. Mai würde in Bukarest entschieden, in welchen Städten die EM-Spiele ausgetragen werden, so der Franzose.

Im Fokus steht besonders die Überprüfung bereits angemahnter Fortschritte in der Ukraine bei der Fertigstellung der Stadien.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel