Dortmund hat den Zuschlag als Standort des deutschen Fußball-Museums erhalten.

Auf dem Außerordentlichen Bundestag des DFB in der Stadthalle des Congress Centers in Düsseldorf erhielt die westfälische Metropole 137 der 251 Delegierten-Stimmen. Damit setzte sich Dortmund gegen den noch verbliebenen Mitbewerber Gelsenkirchen, der auf 102 Stimmen kam, durch. 12 Delegierte enthielten sich.

Das Museum soll gegenüber dem Hauptbahnhof errichtet und im Frühjahr/Sommer 2012 eröffnet werden. Es werden 250.000 Besucher pro Jahr erwartet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel