Der Rechtsstreit zwischen den Betreibern des Internetportals "Hartplatzhelden" und dem Württembergischen Fußballverband wird vor dem BGH entschieden.

Die Verantwortlichen der Internetseite, die in der Vergangenheit Bewegtbilder aus Amateurligen veröffentlicht haben und dies weiter betreiben wollen, haben beim BGH Revision gegen die Entscheidung des Oberlandesgerichts Stuttgart eingelegt.

"Wir glauben, dass wir im Recht sind. Es steht zwar 0:2, aber es gab sehr viele positive Signale, die uns bestärkt haben", sagt ein Betreiber.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel