Brasilien will und muss im zweiten Gruppenspiel gegen Mexiko eine Schippe drauflegen. Zuvor startet Belgien ins Turnier. Fakten.

[kaltura id="0_ta27e6st" class="full_size" title=""]

Rio de Janeiro - Bei ihrer erfolgreich gestarteten Mission "Hexa" wollen die Brasilianer im zweiten Schritt eine offene Rechnung mit Mexiko begleichen.

(DATENCENTER: Der Spielplan der WM 2014).

Der Stachel des verlorenen Olympia-Finals gegen "El Tri" vor zwei Jahren sitzt noch immer tief, im zweiten WM-Gruppenspiel (ab 20.30 Uhr im LIVE-TICKER) sollen die Mexikaner in Fortaleza für die Demütigung bezahlen.

"Das war sehr schlimm, wir wollten diese Goldmedaille unbedingt", sagt Offensivspieler Hulk, dessen Einsatz wegen anhaltender Oberschenkelprobleme aber gefährdet ist.

Auch Superstar Neymar, der sich nach seinen zwei Treffern zum WM-Start eine neue Frisur mit blonden Strähnen gönnte, konnte die damalige 1:2-Finalniederlage nicht verhindern und sinnt nun auf Revanche.

Mexiko überzeugt gegen Kamerun

Die Mexikaner aber sind nach dem 1:0-Auftaktsieg gegen Kamerun ein gefährlicher Gegner.

"Wir träumen alle davon, so weit wie möglich zu kommen", gab sich Stürmer Javier Hernandez bei SPORT1 entsprechend optimistisch.

Erster Spieltag in der Gruppe H

In der Gruppe H steigt unterdessen noch der erste Spieltag.

Geheimfavorit Belgien trifft hier auf Algerien.

Der italienische Startrainer Fabio Capello muss anschließend mit Russland gegen Südkorea ran.

SPORT1 hat die wichtigsten Infos zu den WM-Spielen am Dienstag und in der Nacht zum Mittwoch zusammengestellt:

WM-Tippspiel: Mitmachen und 100.000 Euro gewinnen!

Gruppe A, 2. Spieltag

BRASILIEN - MEXIKO in Fortaleza/Estadio Castelao (ab 20.30 Uhr im LIVE-TICKER)

BRASILIEN: 12 Cesar/Toronto FC (34 Jahre/81 Länderspiele/0 Tore) - 2 Alves/FC Barcelona (31/76/6), 3 Thiago Silva/Paris St. Germain (29/47/2), 4 David Luiz/FC Chelsea (27/37/0), 6 Marcelo/Real Madrid (26/32/4) - 8 Paulinho/Tottenham Hotspur (25/27/5), 17 Luiz Gustavo/VfL Wolfsburg (26/20/1) - 7 Hulk/Zenit St. Petersburg (27/36/9), 11 Oscar/FC Chelsea (22/32/10), 10 Neymar/FC Barcelona (22/50/33) - 9 Fred/Fluminense (30/34/17). - Trainer: Felipe Scolari

MEXIKO: 13 Ochoa/AC Ajaccio (28 Jahre/58 Länderspiele/0 Tore) - 22 Aguilar/America (28/29/3), 2 Rodriguez/America (32/94/1), 4 Marquez/Club Leon (35/121/15), 15 Moreno/Espanyol Barcelona (26/54/1), 7 Layun/Club America (25/14/2) - 23 Vazquez/Leon (26/6/0) - 6 Herrera/FC Porto (24/14/0), 18 Guardado/Bayer Leverkusen (27/103/14) - 10 Dos Santos/FC Villarreal (25/75/15), 14 Hernandez/Manchester United (26/63/35). - Trainer: Herrera

Schiedsrichter: Cuneyt Cakir (Türkei)

Direkter Vergleich: 38 Spiele - 22 Siege - 6 Unentschieden - 10 Niederlagen

Letztes Duell: 19. Juni 2013 in Fortaleza/Brasilien 2:0

Ausfälle: keiner - keiner

Wissenswertes: Der Einsatz von Brasiliens Offensivmann Hulk steht wegen einer hartnäckigen Oberschenkelverletzung auf der Kippe. Die hatte ihn aber schon beim Auftaktspiel gegen Kroatien nicht daran gehindert, von Beginn an aufzulaufen.

Zitat: "Die Jungs werden auf dem Platz alles rauslassen, jeden Tropfen Schweiß, den sie in sich haben, um das Resultat zu erzielen, das wir haben wollen." (Mexikos Trainer Miguel Herrera)

Gruppe H, 1. Spieltag

BELGIEN - ALGERIEN in Belo Horizonte/Estadio Mineirao (ab 17.30 Uhr im LIVE-TICKER)

BELGIEN: 1 Courtois/Atletico Madrid (22 Jahre/17 Länderspiele/0 Tore) - 2 Alderweireld/Atletico Madrid (25/34/1), 4 Kompany/Manchester City (28/59/4), 3 Vermaelen/FC Arsenal (28/47/1), 5 Vertonghen/Tottenham Hotspur (27/56/4) - 8 Fellaini/Manchester United (26/50/8), 6 Witsel/Zenit St. Petersburg (25/48/5), 19 Dembele/Tottenham Hotspur (26/57/5) - 7 de Bruyne/VfL Wolfsburg (22/21/4), 10 Hazard/FC Chelsea (23/45/6) - 9 Lukaku/FC Everton (21/29/6). - Trainer: Wilmots

ALGERIEN: 23 M'bolhi/ZSKA Sofia (28/28/0) - 2 Bougherra/Lekhwiya SC (31/62/4), 3 Ghoulam/SSC Neapel (23/6/0), 12 Medjani/FC Valenciennes (29/26/1), 17 Cadamuro/Real Mallorca (26/7/0) - 14 Bentaleb/Tottenham Hotspur (19/3/1), 22 Mostefa/AC Ajaccio (30/23/0), 19 Taider/Inter Mailand (22/11/3), 10 Feghouli/FC Valencia (24/19/5) - 18 Djabou/Club Africain Tunis (27/8/1), 15 Soudani/Dinamo Zagreb (26/22/11). - Trainer: Halilhodzic

Schiedsrichter: Marco Rodriguez (Mexiko)

Direkter Vergleich: 2 Spiele - 1 Sieg für Belgien, 1 Unentschieden

Letztes Duell: 12. Februar 2003 3:1

Ausfälle: Sammy Bossut (Wadenverletzung) - keiner

Wissenswertes: Algerien hat seit fünf WM-Spielen kein Tor erzielt und wartet nun schon seit 481 Minuten auf einen Treffer. Den Negativ-Rekord hält (noch) Bolivien mit 517 Minuten. Das bisher letzte WM-Tor für die "Wüstenfüchse" erzielte Djamel Zidane (nicht verwandt mit dem berühmten Zinedine Zidane) beim 1:1 am 3. Juni 1986 gegen Nordirland.

Zitat: "Unsere Mannschaft ist dermaßen stark, wir müssen ins Halbfinale kommen. Und dann ist alles möglich." (Der ehemalige Bayern- und Belgien-Keeper Jean-Marie Pfaff über die Chancen der "Roten Teufel" in Brasilien)

SHOP: Jetzt Belgien-Fanartikel kaufen

Gruppe H, 1. Spieltag

RUSSLAND - SÜDKOREA in Cuiaba/Arena Pantanal (ab 23.30 Uhr im LIVE-TICKER)

RUSSLAND: 1 Akinfejew/ZSKA Moskau (28 Jahre/68 Länderspiele/0 Tore) - 2 Koslow/Dynamo Moskau (27/10/0), 4 Ignaschewitsch/ZSKA Moskau (33/97/5), 14 Beresuzki/ZSKA Moskau (31/77/3), 23 Kombarow/Spartak Moskau (27/22/1) - 7 Denissow/Dynamo Moskau (30/43/0), 20 Faisulin/Zenit St. Petersburg (28/18/4) - Dsagojew/ZSKA Moskau (30/43/0), 9 Kokorin/Dynamo Moskau (22/21/5), 18 Schirkow/Dynamo Moskau (30/60/0) - 11 Kerschakow/Zenit St. Petersburg (31/80/25). - Trainer: Capello

SÜDKOREA: 1 Jung/Suwon Bluwings (28/60/0) - 12 Lee Yong/Ulsan Hyundai (27/11/0), 20 Hong/FC Augsburg (24/24/1), 5 Kim Young-Gwon/Guangzhou Evergrande (24/20/1), 3 Yun/Queens Park Rangers (24/3/0) - 16 Ki/AFC Sunderland (25/58/5), 14 Han/Kashiwa Reysol (25/9/0) - 17 Lee Chung-Yong/Bolton Wanderers (25/54/6), 13 Koo/FSV Mainz 05 (25/36/12), 9 Son/Bayer Leverkusen (22/24/6) - 10 Park Chu-Young/FC Watford (29/62/24. - Trainer: Hong

Schiedsrichter: Nestor Pitana (Argentinien)

Direkter Vergleich: Ein Spiel - 1 Sieg für Russland

Letztes Duell: 19. November 2013 2:1

Ausfälle: keiner - keiner

Wissenswertes: Alle 23 nominierten russischen WM-Teilnehmer spielen in der heimischen Liga. Einziger Akteur mit WM-Erfahrung ist Alexander Kerschakow. Er spielte bereits 2002 gegen Belgien - ganze neun Minuten.

Zitat: "Im Ausland kennt uns keiner." (Russlands Stürmer Maxim Kanunnikow)

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel