vergrößernverkleinern
Bondscoach Louis van Gaal ist ab kommender Saison Trainer bei Manchester United. ZUM DURCHKLICKEN: Die WM auf Social Media © imago

Brasilien will sich im Spiel um Platz drei zumindest den "viel kleineren Traum" erfüllen. Van Gaal will nicht als "Loser" abtreten.

[kaltura id="0_1kt35d5z" class="full_size" title=""]

Brasilia - Für Brasiliens Trainer Luiz Felipe Scolari ist es eine lästige Pflicht, der niederländische Bondscoach Louis van Gaal würde am liebsten gar nicht mehr antreten: Auf das Duell der Enttäuschten um Platz drei bei der WM verspüren die Protagonisten überhaupt keine Lust.

Und sie halten mit ihrer Meinung über das Spiel in Brasilia (ab 21.30 Uhr im LIVE-TICKER) auch nicht hinterm Berg.

Van Gaal ging nach der Halbfinalniederlage gegen Argentinien (BERICHT: Romero pariert Argentinien ins Finale) sogar noch einen Schritt weiter (919613DIASHOW: Die Bilder des zweiten Halbfinales). Er forderte die Abschaffung.

Robben angefressen

"Das Spiel um Platz drei sollte nicht ausgetragen werden. Das sage ich seit zehn Jahren. Es kann nur ein Finale geben, und in dem muss es darum gehen, Champion zu werden", meinte der 62-Jährige und begründete seine ablehnende Haltung.

Kollege Scolari formulierte es ein wenig diplomatischer. "Wir Trainer und die Spieler stehen bei der Verbandsführung bis zum Ende der WM in der Pflicht. Unser erstes Ziel war es, bis ins Finale zu kommen. Das haben wir nicht geschafft. Jetzt spielen wir nur noch um einen viel kleineren Traum", sagte er.

Van Gaal wählte dagegen eine viel deutlichere Sprache. "Nur der Titel zählt. Der dritte Platz kann mir gestohlen bleiben", meinte auch Arjen Robben.

Van Gaal will laut FIFA ungeschlagen abreisen:

[tweet url="//twitter.com/hashtag/WorldCup?src=hash"]

Van Gaal kritisiert FIFA

Van Gaal kritisierte derweil auch noch den Weltverband FIFA wegen des Spielplans: "Wir haben einen Tag weniger Zeit zur Vorbereitung als unser Gegner, das ist kein Fair Play."

Für den ehemaligen Bayern-Coach ist es vor seinem Wechsel auf die Trainerbank von Manchester United die Abschiedsvorstellung als Chef der Niederländer. Trotz aller Kritik an der Austragung des Spiels möchte sich van Gaal aber nicht mit einer Niederlage verabschieden.

"Das Schlimmste ist, dass man eventuell zweimal in Folge verliert. Und dass man ein Turnier, das so toll war, vielleicht als Loser beendet", sagte er: "Wir können immer noch Geschichte schreiben. Die Niederlande hat bei der WM bisher immer mindestens ein Spiel verloren. Wir können ungeschlagen bleiben."

Das Halbfinale gegen Argentinien wird offiziell als Unentschieden gewertet, da es nach der Verlängerung 0:0 stand.

SHOP: Jetzt WM-Fanartikel kaufen

Rückendeckung für Scolari

Ob es auch für Scolari das letzte Spiel als brasilianischer Nationaltrainer sein wird, ist noch unklar.

Marco Polo Del Nero, designierter Nachfolger des brasilianischen Verbandspräsidenten Jose Maria Marin, hat Scolari trotz des 1:7-Debakels gegen Deutschland den Rücken gestärkt.

"Wir machen alle Fehler. Das kann jedem passieren. Das Wichtigste ist, dass er ansonsten einen guten Job gemacht hat. Für mich bleibt er", sagte Del Nero, der Marin im Januar ablösen soll, der Zeitung Estado de Sao Paulo.

Scolari hatte seine Zukunft offen gelassen und angekündigt, erst nach dem Turnier eine Entscheidung fällen zu wollen.

"Mit dem Verband gab es noch kein Gespräch. Ich werde erst mit meiner Familie über die Situation sprechen", sagte der 65 Jahre alte Weltmeistercoach von 2002.

Neymar im Stadion

Nach dem Debakel im Halbfinale gegen Deutschland (1:7) (BERICHT: Finale! DFB-Team schreibt Geschichte) steht auch den brasilianischen Spielern nicht der Sinn danach, sich von ihren Landsleuten erneut zu blamieren (919143DIASHOW: Die Bilder des ersten Halbfinales).

Aber: "Es ist schwierig, sich auch emotional auf dieses Spiel einzustimmen. Ich habe immer betont, dass wir nur ein einziges Ziel haben, den Titel. Zweiter, Dritter, Vierter, das ist uns egal", sagte Kapitän Thiago Silva.

Und Außenverteidiger Marcelo meinte, dass der dritte Platz für Brasilien "praktisch keinen Wert" habe.

Zur besseren Stimmung im Estadio Nacional in der brasilianischen Hauptstadt soll der Besuch des verletzten Superstars Neymar (Fraktur im Querfortsatz des dritten Lendenwirbels) beitragen.

Neymar bedankt sich bei den Fans:

[tweet url="//twitter.com/hashtag/BRA?src=hash"]

Historische Demütigung

Nach der historischen Demütigung im Halbfinale will sich der Rekordweltmeister zumindest ehrvoll von seinen Fans verabschieden. "Das ist zwar auf keinen Fall das Spiel, das wir spielen wollten. Aber wir müssen jetzt Kraft dafür finden. Die Welt ist nicht untergegangen", sagte Hulk und appellierte an seine Mitspieler.

Thiago Silva, der nach seiner Gelbsperre wieder auflaufen wird, erinnerte zudem daran, dass man mit "Stolz das gelbe Trikot vertreten" müsse.

In welcher Aufstellung die Selecao antritt, ließ Scolari offen.

WM-Tippspiel: Mitmachen und 100.000 Euro gewinnen!

Einige Umstellungen

Es wird aber mit Sicherheit einige Umstellungen geben. Beim Training am Freitag rückten aus der Startelf des historischen Debakels gegen Deutschland Fred, Hulk, Fernandinho und Bernard ins Reservistenteam.

Mit dem möglichen Personalwechsel folgte auch eine Taktikänderung. Der Wolfsburger Luiz Gustavo wird wohl mit Paulinho und Ramires eine Dreierkette vor der Abwehr bilden. Offensiv rückte Willian an die Seite von Oscar ins Team.

Die beiden sollen Fred-Ersatz Jo mit Bällen versorgen ? im Duell der Enttäuschten.

[kaltura id="0_bu2c4uns" class="full_size" title="Die niederl ndischen Fans sind traurig"]

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel