vergrößernverkleinern
Mit einem 7:1 über Brasilien stürmte die DFB-Elf ins WM-Finale. ZUM DURCHKLICKEN: Die Bilder des Spiels

Nach seiner Gala im Halbfinale gegen Brasilien wird das DFB-Team mit Lob überschüttet. SPORT1 fasst die Reaktionen zusammen.

München - Atemberaubend. Sensationell. Unglaublich.

Es ist nur schwer in Worte zu fassen, was sich da am Dienstagabend auf dem Rasen des Estadio Mineirao in Belo Horizonte abgespielt hat (DATENCENTER: Der Spielplan der WM 2014).

Mit einem 7:1 über Gastgeber Brasilien (Bericht) ist die deutsche Nationalelf ins WM-Finale gestürmt (919143DIASHOW: Die Bilder des Spiels).

Der Traum vom insgesamt vierten deutschen Titel bei einer Weltmeisterschaft lebt mehr denn je - und zwar im ganzen Land.

Ob bei Facebook oder Twitter, überall werden die Schützlinge von Bundestrainer Joachim Löw mit Lob überschüttet.

Sogar die internationale Sportprominenz verneigt sich.

SPORT1 fasst die Reaktionen zum Gala-Auftritt des DFB-Teams zusammen.

Angela Merkel (Bundeskanzlerin):

"Ich schließe mich der weltweiten Meinung an, dass es ein sehr gutes Spiel war. Ich glaube, dass es schon fast den Namen 'historisch' verdient. Der Mannschaft wünsche ich für die anstehende Aufgabe sehr viel Kraft und Konzentration."

Dietmar Beiersdorfer (Vorstandsvorsitzender Hamburger SV):

"Fußball-Deutschland kann stolz auf diese Mannschaft sein. Und das ganz unabhängig von diesem völlig unerwarteten Ergebnis. Dieses Team bleibt erfreulicherweise immer mit den Füßen auf dem Boden."

Michael Zorc (Sportdirektor Borussia Dortmund):

"Das war von der ersten bis zu letzten Minute eine Weltklasseleistung unserer Mannschaft."

Jose Mourinho (Trainer FC Chelsea) bei "yahoo":

"Das werden in 50 Jahren die Kinder wissen, dass Brasilien dieses Halbfinale mit 1:7 verloren hat. Es gibt Dinge, die sind nur schwer zu erklären."

Brasilien sei auf ein Team getroffen, das "besser war, eine fantastische Stabilität und Selbstvertrauen" gehabt habe. Die Qualität Brasiliens habe "eindeutig nicht gereicht für ein WM-Finale".

Auch vor Klose zog Mourinho den Hut: "Ich mag ihn und respektiere ihn sehr. Seine 16 Tore sind unglaublich. Respekt! Hut ab! Ronaldo war der Beste in den letzten 20 Jahren, dass Miroslav seinen Rekord bricht, ist wirklich unfassbar."

[kaltura id="0_8lok8zhy" class="full_size" title="Sammer von WM Titel berzeugt"]

Frank-Walter Steinmeier (Bundesaußenminister):

"Glückwunsch, was für ein Spiel. Auf nach Rio de Janeiro! Und Dank an die tollen brasilianischen Gastgeber."

Steffen Seibert (Sprecher der Bundesregierung):

[tweet url="//twitter.com/hashtag/BRAGER?src=hash"]

Franz Beckenbauer (deutsche Fußball-Ikone):

[tweet url="//twitter.com/hashtag/BRAGER?src=hash"]

Pele (brasilianische Fußball-Ikone):

"Wir werden den sechsten Titel in Russland holen. Glückwunsch an Deutschland. Ich habe immer gesagt, dass der Fußball voller Überraschungen steckt. Niemand auf der ganzen Welt hat dieses Ergebnis erwartet."

Jürgen Klinsmann (ehemaliger Bundestrainer):

"Die beste deutsche Vorstellung bei einer WM jemals! Einfach fantastisch! Jetzt holt euch den Titel, Jogi und Team!"

[tweet url="//twitter.com/hashtag/DFBTeam?src=hash"]

Christian Seifert (Vorsitzender der DFL-Geschäftsführung):

"Man kann unserer Mannschaft zu dieser herausragenden Leistung nur gratulieren. Dieser Fußball made in Germany hat die Sportwelt beeindruckt. Jetzt gilt es: Daumen drücken für das Endspiel!"

Oliver Kahn (ehemaliger deutscher Nationaltorhüter) im ZDF:

"Das war eine kollektive Implosion. Das war das totale Versagen einer ganzen Mannschaft von der ersten bis zur letzten Minute. Es war unglaublich, wie sie den Deutschen ins offene Messer gelaufen sind. Nach dem 0:1 sind sie komplett auseinandergefallen. Ich weiß nicht, was die Spieler alles auf ihren Schultern getragen haben, was in Brasilien alles in den Fußball hineininterpretiert wird. Doch damit sind sie innerlich nicht fertig geworden. Dafür war diese Mannschaft nicht erfahren genug. Das sieht man auch daran, wie oft die Spieler vor oder nach der Partie weinen mussten. Sie sind emotional auseinandergebrochen."

Thomas Hitzlsperger (ehemaliger deutscher Nationalspieler):

[tweet url="//twitter.com/DFB_Team"]

Arne Friedrich (ehemaliger deutscher Nationalspieler):

"Ohne Worte. Egal ob Niederlande oder Argentinien, unser Gegner wird die Nacht vor dem Finale nicht gut schlafen."

Dietmar Hamann (ehemaliger deutscher Nationalspieler):

"Meisterklasse aus Deutschland. Eiskalt, organisiert, hart arbeitend, selbstlos und bescheiden. Ich bin stolz auf das Team. Einmal noch."

[tweet url="//twitter.com/DietmarHamann/statuses/486640025166438401"]

Joseph S. Blatter (FIFA-Präsident):

"Hut ab vor Miroslav Klose! Mit 16 Treffern ist er der erfolgreichste Torschütze in der Geschichte dieses Wettbewerbs."

[tweet url="//twitter.com/FIFAWorldCup"]

Steven Gerrard (Kapitän der englischen Nationalelf):

"Brasilien hat Neymar. Argentinien hat Messi. Portugal hat Ronaldo. Deutschland hat ein Team."

[tweet url="//twitter.com/SG8Official_/statuses/486629242353233921"]

Gary Lineker (ehemaliger englischer Nationalspieler):

"In einem halben Jahrhundert, das ich nun schon Fußball schaue, war dies das außergewöhnlichste, atemberaubendste und verwirrendste Spiel, das ich je erlebt habe."

[tweet url="//twitter.com/GaryLineker/statuses/486641606616178688"]

Karim Benzema (französischer Nationalspieler):

"Glückwunsch an Miroslav Klose, der sich den Tor-Rekord von Ronaldo geholt hat, dem Besten aller Zeiten."

Hasan Salihamidzic (ehemaliger Bundesliga-Profi):

"So etwas habe ich noch nicht gesehen! Unglaublich, aber einfach geil. Ich freue mich für die Jungs."

Nico Rosberg (deutscher Formel-1-Pilot):

"Vielen Dank, DFB-Team! Es hat mega Spaß gemacht. Aber es tut mir für alle Brasilianer leid. Natürlich hatte ich 7:1 für Deutschland gewettet."

[tweet url="//twitter.com/DFB_Team"]

Maria Höfl-Riesch (dreimalige Olympiasiegerin Ski Alpin):

[tweet url="//twitter.com/hashtag/BRAGER?src=hash"]

Sabine Lisicki (deutsche Tennisspielerin):

[tweet url="//twitter.com/sabinelisicki/statuses/486620516867112961"]

Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB):

[tweet url="//twitter.com/Maria"]

Dirk Nowitzki (deutscher NBA-Basketballer):

[tweet url="//twitter.com/swish41/statuses/486628371174940672"]

Christian Ehrhoff (deutscher Eishockey-Nationalspieler):

"Wie auf der Playstation."

THW Kiel (Deutscher Handball-Meister):

[tweet url="//twitter.com/hashtag/Worldcup?src=hash"]

Heidi Klum (Topmodel und TV-Moderatorin):

"Könnt ihr das glauben ... ich kann es nicht ..."

[tweet url="//t.co/sacRPiQG41"]

Oliver Pocher (Entertainer):

[tweet url="//twitter.com/oliverpocher/statuses/486633644732465152"]

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel