IOC-Präsident Jacques Rogge hat den Weltverband FIFA aufgefordert, die Diskussion um den Termin für die WM 2022 in Katar zu beenden.

"Die FIFA soll sich entscheiden. Zuerst haben sie für Juni und Juli geplant und wollten die Stadien herunterkühlen, dann kam ein Einwand von Franz Beckenbauer, und ein späterer Termin war im Gespräch", sagte der Chef des Internationalen Olympischen Komitees auf einer Pressekonferenz in Lausanne.

"Aber Ende Oktober, November", sagte Rogge, "erwies sich das Klima als zu heiß, darum rückte der Winter in den Blickpunkt." Wenn die FIFA endgültig entschieden habe, will sich Rogge mit dem FIFA-Präsidenten Joseph S. Blatter zusammensetzen, um eine Terminkollision mit den Olympischen Winterspielen zu vermeiden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel