UEFA-Präsident Michel Platini hat in der Diskussion um den Austragungszeitpunkt der Fußball-WM 2022 in Katar eine neue Möglichkeit in den Raum geworfen.

"Aktuell pendelt das Turnier zwischen Sommer und Winter, vielleicht findet es ja im Herbst statt. Man kann darüber diskutieren, wir leben in einer Demokratie", sagte der Franzose im "kicker". Platini plädiert seit Vergabe der Weltmeisterschaft an den Wüstenstaat für ein Winterturnier. "Ich glaube, es wird im Winter gespielt", orakelt Platini

Vor allem die hohen Temperaturen sind Platini ein Dorn im Auge: "Wer soll da vor die Tür oder an den Strand gehen? Das ist doch keine Turnier-Atmosphäre!", sagte Platini. Eile in einer Entscheidung sieht Platini nicht, da man "noch zehn Jahre Zeit habe, um über den besten Zeitpunkt des Turniers nachzudenken."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel