Zwei Öl-Pipelines gefährden in Sao Paulo den geplanten Neubau eines Stadions für die Weltmeisterschaft 2014.

Die Pipelines verlaufen genau unter der Stelle, wo im April mit den Bauarbeiten begonnen werden sollte.

Die Öl-Firma hat Gespräche mit dem Verein Corinthians angekündigt, auf dessen Gelände die Arena entstehen soll.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel