FIFA-Boss Joseph S. Blatter hat die Vorbereitungen auf die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien kritisiert und intensivere Bemühungen der Organisatoren gefordert.

"Wenn die Bauarbeiten in diesem Tempo weitergehen, dann werden wir 2013 beim Confederations Cup keine Spiele in Rio de Janeiro und Sao Paulo sehen. Wir haben Vertrauen, aber die Dinge entwickeln sich nicht sehr schnell", sagte Blatter.

Im Vergleich zum letzten WM-Gastgeber Südafrika lägen die Brasilianer drei Jahre vor Beginn der Endrunde hinter dem Plan zurück.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel