In Polen und der Ukraine sind noch nicht alle Stadien für die Europameisterschaft im kommenden Jahr fertig, auch Brasilien als WM-Gastgeber 2014 hinkt den Plänen hinterher.

Das Wüstenemirat Katar hingegen, Gastgeber der WM 2022, ist seiner Zeit offenbar weit voraus.

"Wir erwarten, das erste Stadion mit Kühlungssystem 2015 fertigzustellen", wird WM-Organisationschef Hassan Al Thawadi von der staatlichen "Qatar News Agency" zitiert.

Das Emirat am Persischen Golf will noch in diesem Jahr die Planungsphase für das Pilot-Stadion abschließen, "um den Ball ins Rollen zu bringen für das Hauptprojekt im ersten Viertel des nächsten Jahres", wie Thawadi sagte.

Zudem will Katar vor dem WM-Turnier in elf Jahren neben dem Confed Cup 2021 noch ein weiteres Fußball-Großereignis ausrichten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel