Kostenexplosion vor der Fußball-WM 2014 in Brasilien: Um Stadien und Infrastruktur rechtzeitig fertigzustellen, sind laut der Tageszeitung "Folha de Sao Paulo" insgesamt mehr als 410 Millionen Euro zusätzlich notwendig.

Einen Großteil der Kosten verursachen zusätzliche Löhne durch Extraschichten - an neun Stadien und sieben Flughäfen wird momentan nonstop gearbeitet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel