FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke hat Zweifel an der rechtzeitigen Fertigstellung der Stadien für den Confederations Cup im kommenden Jahr in Brasilien geäußert.

"Bei dieser Geschwindigkeit werden wir keine sechs Stadien für den Confederations Cup zur Verfügung haben", sagte Valcke im Rahmen seiner Besichtigungstour durch das Gastgeberland der WM 2014.

Bei der Generalprobe, die ab dem 15. Juni 2013 stattfindet, soll in den Stadien von Belo Horizonte, Brasilia, Fortaleza, Recife, Rio de Janeiro und Salvador gespielt werden.

Anfang des Jahres hatte es nach einer Kritik Valckes am Stadionbau Streit zwischen Brasilien und dem Fußball-Weltverband FIFA gegeben. Valcke hatte erklärt, die Organisatoren bräuchten einen "Tritt in den Hintern".

Erst eine offizielle Entschuldigung hatte die Gemüter wieder beruhigt.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel