Der Spanier Pep Guardiola soll Brasiliens Selecao als Nachfolger des am Freitag geschassten Mano Menezes zum Triumph bei der Heim-WM in eineinhalb Jahren führen.

In einer Internet-Umfrage der Sportzeitung Lance sprachen sich 62 Prozent der 20.226 abgegebenen Stimmen für den langjährigen Erfolgscoach des FC Barcelona aus.

"Er ist heute der beste Trainer der Welt. Er hat eine super Arbeit bei Barcelona geleistet und wäre ein großer Name. Man muss jetzt sehen, ob die Fans ihn akzeptieren", kommentierte Brasiliens Idol Ronaldo am Rande des Formel-1-Laufs in Sao Paulo.

Bei der Blitzumfrage des Pay-TV-Senders "SporTV" bekam 41-Jährige immerhin gar 68,5 Prozent an Zuspruch.

Guardiola, der in vier Jahren mit den Katalanen dreimal Meister und zweimal Champions League-Sieger geworden war, nimmt sich derzeit eine einjährige Auszeit vom Fußball und ist in New York untergetaucht.

Doch Lance will aus zuverlässigen Quellen erfahren haben, dass Brasilien "das einzige Team der Welt sei, bei dem er schon morgen die Arbeit aufnehmen würde".

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel