Der Braunschweiger Architekt Claas Schulitz hat das WM-Stadion ArenaFonteNova im brasilianischen Salvador da Bahia geplant. "Die Inspiration geht von Claas Schulitz aus, der schon die WM-Arena in Hannover konzipiert hat", sagte Bauleiter Thiago Queiroz am Donnerstag.

Am 28. März 2013 soll die Arena, die auch für den Confed Cup 2013 (15. bis 30. Juni) vorgesehen ist, fertig sein. "Wir werden danach noch einige Testspiele bestreiten, um die Stadiontauglichkeit zu prüfen", betonte Queiroz, dessen Team im Juni 2010 mit den Arbeiten begonnen hatten.

"Wir haben das neue Stadion auf dem Platz der alten Arena errichtet, das hat einige Probleme mit sich gebracht", meinte der Cheforganisator der Bauarbeiten in Salvador. Die Arena soll nach der Fertigstellung 48.747 Besuchern Platz bieten. Am Donnerstag wurde die ersten Sitze installiert. Sechs WM-Spiele sind 2014 in Salvador vorgesehen.

Ein Novum stellt das Stadionmembran-Dach in Salvador dar, das baugleich auch im Maracana-Stadion von Rio de Janeiro vorgesehen ist. Queiroz: "Diese neue Technik kommt zum ersten Mal in Südamerika zum Einsatz. Das ist eine große Herausforderung für uns."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel