Neuseeland hat sich dank eines Last-Minute-Tores vorzeitig für die Playoffs zur WM 2014 qualifiziert. Der viermalige Ozeanienmeister bezwang Neukaledonien am vorletzten Spieltag in der Vierergruppe 2:1 (1:0) und ist damit nicht mehr vom ersten Platz zu verdrängen.

Am 15. und 19. November kämpft Neuseeland im Hin- und Rückspiel gegen den Vierten der CONCACAF-Qualifikation um ein Ticket zur WM-Endrunde nach Brasilien. Mögliche Gegner sind die USA, Mexiko, Jamaika, Honduras, Panama und Costa Rica.

Tommy Smith von Ipswich Town erzielte in Dunedin den entscheidenden Treffer in der vierten Minute der Nachspielzeit. Chris Killen (10.) vom chinesischen Erstligisten Shenzhen Ruby hatte Neuseeland in Führung gebracht, Cesar Lolohea (56.) ausgeglichen.