US-Coach Jürgen Klinsmann muss am Dienstag im WM-Qualifikationsspiel in Mexiko im Azteken-Stadion ohne den zuletzt starken Jermaine Jones von Schalke 04 auskommen.

Der 31-Jährige, der bereits nach Deutschland zurückgekehrt ist, erlitt beim 1:0-Sieg der USA gegen Costa Rica am Freitag eine Fleischwunde am Knöchel, die mit zwei Stichen genäht werden musste.

Klinsmann, der auf eine Nachnominierung verzichtete, wird wohl den erfahrenen Maurice Edu vom türkischen Erstligisten Bursaspor für Jones spielen lassen.