Bundestrainer Joachim Löw hat für das WM-Qualifikationsspiel gegen Kasachstan in Nürnberg drei Änderungen in der Startelf gegenüber der Partie in Astana am vergangenen Freitag (3:0) vorgenommen.

In der Abwehrkette verteidigt der Münchner Jerome Boateng neben Kapitän Philipp Lahm, Per Mertesacker und Marcel Schmelzer.

Im defensiven Mittelfeld soll Ilkay Gündogan neben Sami Khedira für Ordnung sorgen, und Marco Reus agiert in der Offensive zusammen mit Mesut Özil und Thomas Müller. Wie schon in Kasachstan fungiert Mario Götze als einzige Spitze.

Nicht zur Verfügung standen dem DFB-Coach der Münchner Mario Gomez (Zerrung) und der Schalker Benedikt Höwedes (Muskelverhärtung), die aufgrund ihrer Verletzungen bereits aus dem Teamquartier abgereist waren.

Die deutsche Aufstellung:

1 Neuer - 16 Lahm, 17 Mertesacker, 20 Boateng, 3 Schmelzer - 6 Khedira, 14 Gündogan - 13 Müller, 8 Özil, 21 Reus - 19 Götze

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel