Die finnische Nationalmannschaft hat trotz eines Treffers des Schalkers Teemu Pukki im Rennen um die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2014 den Anschluss verpasst.

Der Stürmer erzielte beim 1:1 (1:0) in Weißrussland zwar den Führungstreffer (24.), Dimitri Werchowzow glich allerdings fünf Minuten vor dem Ende noch aus.

Bei einem Sieg wären die Finnen in der Qualifikationsgruppe I wieder auf zwei Punkte an den Tabellenzweiten Frankreich herangekommen, so bleibt der Abstand bei vier Zählern.

Am Freitag hatte Finnland das Hinspiel noch 1:0 gegen Weißrussland gewonnen. Anfang September trifft Finnland auf Tabellenführer Spanien.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel