Der Teilnahme von Neuseeland an den Playoff-Spielen zur Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien steht nichts mehr im Wege.

Die Disziplinarkommission des Fußball-Weltverbandes FIFA gab am Mittwoch bekannt, dass kein Verfahren gegen den neuseeländischen Verband eingeleitet werde. Dem Team vom Fünften Kontinent war vorgeworfen worden, in einem WM-Qualifikationsspiel im März einen nicht spielberechtigten Akteur eingesetzt zu haben.

Neuseeland hatte die Ozeanien-Gruppe als Erster vor Neukaledonien abgeschlossen. In den Playoff-Duellen um die WM-Teilnahme trifft die Mannschaft im November in Hin- und Rückspielen auf den Qualifikations-Vierten aus Nord- und Mittelamerika.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel