Jürgen Klinsmann kann als Nationaltrainer der USA im kommenden Jahr mit zusätzlichen Zahlungen von bis zu 10,5 Millionen Dollar rechnen. Dies geht aus der Bilanz des US-Fußball-Verbandes (USSF) hervor.

Bereits für das abgelaufene Geschäftsjahr sind dort Bonuszahlungen für Klinsmann zwischen 500.000 und 10,5 Millionen Dollar eingestellt, wie hoch die Prämie ausfällt, hängt vom Abschneiden der USA bei der WM 2014 in Brasilien ab.

Aus der Bilanz geht nicht hervor, wie hoch die bereits für das Erreichen der Endrunde ausbezahlte Summe ist. Als Jahresgehalt wird für Klinsmann, dessen Vertrag bis zum 31. August 2014 läuft, ein Betrag von 2,5 Millionen Dollar ausgewiesen - mehr hat noch nie ein US-Trainer erhalten.

Das Grundgehalt von Frauen-Coach Tom Sermanni liegt zwischen 195.000 und 210.000 Dollar, er kann bei der WM 2015 in Kanada und bei Olympia 2016 bis zu 80.000 an Prämien kassieren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel