Der Interims-Teamchef der irischen Nationalmannschaft Noel King verzichtet im WM-Qualifikationsspiel gegen Deutschland am 11. Oktober in Köln auf Experimente.

In das 26-köpfige vorläufige Aufgebot der Iren berief der 57-Jährige keinen Neuling.

Im Spiel gegen die DFB-Auswahl muss U21-Coach Noel, der vorübergehend den entlassenen Giovanni Trapattoni ersetzt, auf die gesperrten Richard Dunne (Queens Park Rangers) sowie John O'Shea (AFC Sunderland) verzichten.

Das Duo ist vier Tage später bei der Begegnung in Kasachstan wieder spielberechtigt.

Irland hat in der Gruppe C mit elf Punkten nur noch theoretische Chancen auf ein Ticket für die WM-Endrunde 2014 in Brasilien.

Deutschland führt die Tabelle mit 22 Punkten souverän vor Schweden (17) und Österreich (14) an.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel