vergrößernverkleinern
© getty

Italiens Nationaltrainer Cesare Prandelli hat am Sonntagabend sein endgültiges, 23-köpfiges Aufgebot für die WM bekannt gegeben.

Nicht dabei sein wird Giuseppe Rossi. Der Teamkollege von Mario Gomez beim AC Florenz war lange verletzt. Für ihn wird Lorenzo Insigne vom SSC Neapel mit nach Brasilien fahren.

Auch der am Samstag beim Test gegen Irland (0:0) schwer am Bein verletzte Ricardo Montolivo fehlt im WM-Kader des Weltmeisters von 2006.

Im Londoner Craven Cottage absolvierte Italien das vorletzte Spiel vor der Abreise nach Brasilien. Am 4. Juni (20.45 Uhr) trifft der Vize-Europameister in Perugia auf Luxemburg. Bei der WM trifft der viermalige Weltmeister auf England (15. Juni), Costa Rica (20. Juni) und Uruguay (24. Juni).

Das italienische WM-Aufgebot im Überblick:

Torhüter: Gianluigi Buffon (Juventus Turin), Salvatore Sirigu (Paris St. Germain), Mattia Perin (FC Genua)

Abwehrspieler: Giorgio Chiellini, Andrea Barzagli, Leonardo Bonucci (alle Juventus Turin), Gabriel Paletta (FC Parma), Mattia De Sciglio, Ignazio Abate (beide AC Mailand), Matteo Darmian (FC Turin).

Mittelfeldspieler: Andrea Pirlo, Claudio Marchisio (beide Juventus Turin), Daniele De Rossi (AS Rom), Thiago Motta, Marco Verratti (beide Paris St. Germain), Antonio Candreva (Lazio Rom), Alberto Aquilani (AC Florenz), Marco Parolo (FC Parma)

Stürmer: Mario Balotelli (AC Mailand), Antonio Cassano (FC Parma), Alessio Cerci, Ciro Immobile (beide FC Turin), Lorenzo Insigne (SSC Neapel).

Ersatzspieler: Andrea Ranocchia (Inter Mailand).

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel