vergrößernverkleinern
© getty

Der frühere Bundesliga-Profi Arturo Vidal führt das Aufgebot der chilenischen Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) an.

Der 27-Jährige wurde trotz seiner Knie-Operation Anfang Mai in den 23-köpfigen Kader der Südamerikaner berufen. Dagegen strich Nationaltrainer Jorge Sampaoli Abwehrspieler Marcos Gonzalez (Union Espanola/Chile), Angreifer Esteban Paredes (Colo Colo/Chile) schaffte den Sprung ins Aufgebot.

Chile gilt beim Weltturnier in Brasilien als Geheimfavorit, allerdings warten schwere Vorrundengegner auf die Südamerikaner. In der Gruppe B trifft Chile auf Weltmeister Spanien, Vizeweltmeister Niederlande und Australien.

Das chilenische WM-Aufgebot im Überblick:

Tor: Claudio Bravo (Real Sociedad San Sebastian/Spanien), Johnny Herrera (Universidad de Chile/Chile), Cristopher Toselli (Universidad Catolica/Chile)

Abwehr: Gary Medel (Cardiff City/Wales), Jose Rojas (Universidad de Chile/Chile), Eugenio Mena (FC Santos/Brasilien), Gonzalo Jara (Nottingham Forest/England)

Mittelfeld: Arturo Vidal, Mauricio Isla (beide Juventus Turin/Italien), Marcelo Diaz (FC Basel/Schweiz), Francisco Silva (CA Osasuna/Spanien), Felipe Gutierrez (FC Twente Enschede/Niederlande), Jose Pedro Fuenzalida (Colo Colo/Chile), Carlos Carmona (Atalanta Bergamo/Italien), Jean Beausejour (Wigan Athletic/England), Charles Aranguiz (SC Internacional/Brasilien), Miiko Albornoz (Malmö FF/Schweden)

Angriff: Alexis Sanchez (FC Barcelona/Spanien), Eduardo Vargas (FC Valencia/Spanien), Jorge Valdivia (Palmeiras/Brasilien), Mauricio Pinilla (Cagliari Calcio/Italien), Fabian Orellana (Celta Vigo/Spanien), Esteban Paredes (Colo Colo/Chile)

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel