vergrößernverkleinern
© getty

Europas Fußballer des Jahres Franck Ribery droht das WM-Aus.

Wie die Zeitung "L'Equipe" und das französische Fernsehen berichten, fordern die anhaltenden Rückenprobleme des Offensivspielers möglicherweise eine wochenlange Pause.

Ribery hatte sich am Samstag im Krankenhaus untersuchen lassen und kam bei Frankreichs Test gegen Paraguay am Sonntag nicht zum Einsatz.

Vom französischen Verband FFF gab es noch keine Erklärung. Nach "'L'Equipe"-Informationen hat die französische Delegation noch keine Entscheidung getroffen, ob Ribery mit nach Brasilien fährt.

"Rückenbeschwerden, das kann alles oder nichts heißen. Ich werde mich nicht an medizinischen Diskussionen beteiligen, aber wir tun alles, um ihn wieder in bestmögliche Verfassung zu bringen", hatte Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps am Samstag erklärt: "Das Ziel ist es, ihn bis zum letzten Testspiel gegen Jamaika am kommenden Sonntag fit zu bekommen."

Die endgültigen Kader für die WM müssen bis Montagnacht um 0 Uhr eingereicht werden.

Der 31-Jährige leidet bereits seit mehreren Wochen unter Rückenproblemen und saß auch beim DFB-Pokalfinale seines FC Bayern gegen Borussia Dortmund (2:0) zunächst auf der Bank.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel