vergrößernverkleinern
Der US-Präsident will den Welt- und Europameister Spanien in Empfang nehmen © getty

Welt- und Europameister Spanien hat am Montag die Mission Titelverteidigung gestartet.

Die Mannschaft von Trainer Vicente del Bosque traf sich um 10.30 Uhr in Las Rozas, 25 Kilometer von Madrid entfernt. Dort verabschiedete Ministerpräsident Mariano Rajoy den WM-Champion.

Ab Dienstag schlagen die Iberer ihr Trainingslager in Washington auf. In der US-Hauptstadt kommt es am 7. Juni zum Testspiel gegen El Salvador.

US-Präsident Barack Obama will das Team um Keeper Iker Casillas empfangen. Am 8. Juni geht es für die Iberer weiter Richtung Brasilien.

In der Nähe von Curitiba im Norden bezieht der Europameister von 2008 und 2012 sein WM-Quartier. Brasiliens Staatspräsidentin Dilma Rousseff künigte an, dem Titelverteidiger einen Besuch abzustatten.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel